Autor Thema: Erfahrung Upgrade OTRS6 nach OFORK9  (Gelesen 1115 mal)

Dezember 29, 2020, 12:36:36 Nachmittag
Gelesen 1115 mal

kunzol

  • *
  • Information
  • Newbie
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Hallo, ich hab gerade das Upgrade von OTRS6 nach OFORK 9.0.10 angeschlossen. Genaugenommen bin ich in einem Rutsch von OTRS4 nach OTRS5 nach OTRS6 nach OFORK9 gegangen.

Folgende Erfahrung könnte helfen, den Upgrade Prozess zu verbessern:
1. OTRS Business:
Sowohl im Daemon.xml als auch im Framework.xml habe ich das OTRS Business entfernt (beim Upgrade Schritt von OTRS5 nach OTRS6). Mit folgenden Befehlen habe ich dies automatisiert.
xmlstarlet ed -d "//Setting[contains(@Name,'OTRSBusiness')]" "Kernel/Config/Files/XML/Daemon.xml" > "/tmp/Daemon.xml"
xmlstarlet ed -d "//Setting[contains(@Name,'OTRSBusiness')]" "Kernel/Config/Files/XML/Framework.xml" > "/tmp/Framework.xml"
Auch im Calender.xml
xmlstarlet ed -d "//Item[@Key='IsOTRSBusinessTransport']" "Kernel/Config/Files/XML/Calendar.xml" > "/tmp/Calendar.xml"
Diese sind zwar nicht mehr in den XML Datein von OFORK9, aber die Datenbank hätte diese Einstellungen drin und somit wären sie im "ZZZAAuto.pl" gelandet und ich hätte sie umständlich wieder entfernen müssen.

1a. Schönheitsfehler ini den "SystemSettings"
In den Settings wird noch "History (OTRS Business Solution)" angezeigt. Das müsste man noch aus dem Template für die Settings (SettingsList.tt) entfernen.
Da es aber nicht weiter stört, kann ich da auf ein Upgrade warten, welches dies beseitigt. Oder wird OFORK in die "OTRS Business Solution" einsteigen ?

2. RegistrationUpdateSend
Es ist ein Task namens "RegistrationUpdateSend" in der Datenbank, den es in OFORK nicht gibt.
Obwohl dieser in den SystemSettings aufgelistet ist, kann man ihn nicht löschen. also musste ich diesen direkt aus der Datenbank entfernen.
Dummerweise habe ich mir nicht gemerkt in welcher Tabelle das war ("sysconfig_default" oder "sysconfig_modified").

2a. CheckNotVerifiedPackages
Gleiches mit dieser Einstellung. Allerdings nicht im Task, aber jedesmal, wenn man als Admin den "PackageManager" aufruft, kommt ein Fehler im Log.
Auch hier war es mir nur mittels Löschen aus der Datenbank möglich, den Fehler zu beseitigen.

3. DashboardBackend###0405-News
Die Setting "DashboardBackend###0405-News" wird bei OFORK durch "DashboardBackend###0410-RSS" ersetzt. Leider hat das Upgrade "405-News" nicht gelöscht oder "disabled".
Das "disable" ist aber in diesem Fall in den Settings möglich. Vielleicht wird das ja auch in einer der nächsten Versionen mittels Upgrade beseitigt.

4. PostmasterX-Header
Die Settings "PostmasterX-Header" hat noch "OTRS" statt "OFORK" drin und damit liefen die meisten "GenericAgents" nicht. Dies wurde in einem anderen Thema schon erwähnt.
Nachdem ich in den Settings alle "OTRS" durch "OFORK" ersetzt hatte, musste ich das auch noch für alle "GenericAgents" machen.
Diesen Task im Upgrade Script würde etwas Zeit sparen.

Ansonsten lief alles Tip-Top durch! Grosses Lob und DANKE!
Jetzt kann ich mich mal mit den neuen Features vertraut machen und schauen, welche ich davon in meiner Umgebung einsetzten kann.

Dezember 30, 2020, 09:34:15 Vormittag
Antwort #1

ofork

  • *****
  • Information
  • Newbie
  • Administrator
  • Beiträge: 32
    • Profil anzeigen
Hallo,

diese "falschen" Einstellungen in der Systemkonfiguration sind nur dann vorhanden wenn vorher diese Einstellungen geändert wurden.
Da bei einem Update nicht automatisch erkannt werden kann ob diese Einstellungen Sinn machen werden diese auch nicht von OFORK geändert.

Es hilft in diesen Fällen nur das Zurücksetzen von Hand.

Grüße
OFORK Team